Das ZBFS – für Familien, Kinder und Jugendliche

Das ZBFS ist eine Behörde in Bayern. Zbfs Logo
Ein anderes Wort dafür ist: Amt.
Die Abkürzung ZBFS steht für Zentrum Bayern Familie und Soziales.
Man erkennt das ZBFS an seinem bunten Kringel im Logo.

Das ZBFS hat viele Aufgaben.
Zum Beispiel unterstützt es Menschen mit Behinderungen.Amt
Oder auch Opfer von Gewalt.
Es unterstützt auch Familien durch Beratung und Geld.
Damit die Erziehung vom Kind gut gelingt.

Was das ZBFS für Familien genau macht:
Das lesen Sie jetzt.
 

Eltern-Geld

Das ZBFS unterstützt Eltern mit dem Eltern-Geld.
Das heißt: Eltern bekommen vom ZBFS Geld.

Warum gibt es das Eltern-Geld? Zeichnung einer Familie
Viele Eltern wollen sich nach der Geburt um ihr Kind kümmern.
Dafür arbeiten sie eine bestimmte Zeit nicht.
Oder sie arbeiten nur Teil-Zeit.
Teil-Zeit heißt: Sie arbeiten weniger als 30 Stunden in der Woche.
 

Wie hoch ist das Eltern-Geld?

Jeden Monat bekommt man mindestens 300 Euro. Geldscheine
Aber es kann auch mehr sein – höchstens jedoch 1.800 Euro.
Es gibt nämlich Unterschiede.
Wer vor der Geburt seines Kindes viel verdient hat:
Der bekommt mehr Eltern-Geld.
Wer nicht so viel verdient hat:
Der bekommt weniger Eltern-Geld.
 

Wie lange bekommt man das Eltern-Geld?

Höchstens 12 Monate für den einen Partner.
Der andere Partner kann weitere zwei Monate Eltern-Geld bekommen.
Mutter und Vater können sich die Monate aber auch anders teilen.
 

Und wie kommt man an das Eltern-Geld?

Eltern müssen einen Antrag stellen. Antrag
Ein Antrag ist ein Papier.
In das Papier tragen Sie ein, was Sie bekommen möchten.
Im Antrag müssen Sie Angaben von sich und von Ihrem Kind machen.
Zum Beispiel:
An welchem Datum ist ihr Kind auf die Welt gekommen?
Oder Ihre Bank-Verbindung.
Damit das ZBFS Ihnen das Eltern-Geld überweisen kann.
 

Wann müssen Sie den Antrag an das ZBFS schicken?

Den Antrag müssen Sie nach der Geburt Ihres Kindes stellen.
Wie Sie das ganz einfach tun können:
Im Internet. Internet
Im Internet bietet das ZBFS einen Online-Antrag an.
Wie Sie zum Online-Antrag kommen:
Klicken Sie auf den Link:
www.elterngeld.bayern.de/elterngeld/onlineantrag.
Füllen Sie den Antrag mit der Tastatur aus.
So kommen Sie am schnellsten zum Eltern-Geld.
 

Und was ist das Eltern-Geld-Plus?

Es gibt auch das Eltern-Geld-Plus.
Wenn Eltern nach der Geburt Teil-Zeit arbeiten wollen:
Dann können sie zusätzlich zum Lohn das Eltern-Geld-Plus bekommen.
Eltern-Geld-Plus können Eltern 2 Jahre lang bekommen.
Die Leistung beträgt die Hälfte vom Eltern-Geld.

Eltern können auch einen Partnerschafts-Bonus bekommen.
Partnerschafts-Bonus heißt: Man bekommt länger Eltern-Geld-Plus.
Aber es gibt eine Bedingung: Zeichnung einer Situation von Eltern bei der Teilzeitarbeit
Beide Eltern müssen vier Monate Teil-Zeit arbeiten.
Sie müssen mindestens 25 Stunden in der Woche arbeiten.
Aber nicht mehr als 30 Stunden.
 

Betreuungs-Geld

In Bayern gibt es für Eltern eine besondere Leistung:
das Betreuungs-Geld. Geldscheine
In Deutschland gibt es die Leistung nur in Bayern.
Eltern bekommen pro Monat 150 Euro Betreuungs-Geld.
Aber nicht alle Eltern bekommen es.

Es gibt eine Bedingung:
Eltern kümmern sich selbst um die Betreuung ihres Kindes. Mutter mit Kind beim spielen
Oder die Großeltern tun das.
Dann gibt es Betreuungs-Geld.
Geht das Kind aber in einen Kinder-Garten:
Dann bekommen Eltern kein Betreuungs-Geld.
Für den Kindergarten zahlt der Staat ja bereits.

Betreuungsgeld gibt es höchstens 22 Monate lang.
In der Regel wenn Ihr Kind älter als 14 Monate ist.
Nach dem 3. Geburtstag von Ihrem Kind gibt es kein Betreuungs-Geld mehr.

Wenn das ZBFS Ihnen schon Eltern-Geld gezahlt hat:
Dann geht das mit dem Betreuungs-Geld ganz einfach.
Das ZBFS schickt Ihnen mit der Post einen Antrag zu. Zeichnung eines Briefes
Das geht automatisch.
Automatisch heißt: Sie müssen nicht nachfragen.
 

Landes-Erziehungs-Geld

Es gibt in Bayern noch eine weitere Geld-Leistung für Familien:
das Landes-Erziehungs-Geld.
Für das erste Kind bekommen Eltern 150 Euro im Monat. Geldscheine
Für das zweite Kind 200 Euro.
Für das dritte und jedes weitere Kind 300 Euro.

Das Landes-Erziehungs-Geld gibt es für eine bestimmte Zeit.
Wenn die letzte Zahlung von Eltern-Geld vorbei ist:
Dann können die Eltern Landes-Erziehungs-Geld bekommen.
Solange bis das Kind seinen 3. Geburtstag hat.

Auch das Landes-Erziehungsgeld bekommen nicht alle Eltern.
Nur Eltern, die wenig verdienen.

Vielleicht bekommen auch Sie Landes-Erziehungs-Geld! Erziehungsgeldrechner
Prüfen Sie das mit dem Erziehungs-Geld-Rechner vom ZBFS.
Klicken Sie auf den Link:
www.erziehungsgeld.bayern.de/land-rechner/KindDaten.aspx
Und füllen Sie die Felder mit der Tastatur aus.

Auch für das Landes-Erziehungs-Geld Internet
finden Sie einen Antrag im Internet.
Nämlich hier:
www.erziehungsgeld.bayern.de/land
Klicken Sie auf den Link!
 

Landes-Stiftung Hilfe für Mutter und Kind

Manchmal sind Familien in Not.
In Not sind manchmal auch Frauen, die ein Kind bekommen. Geldbörse
Sie haben nur wenig Geld für ihr Kind.
Darum können sie sich bestimmte Dinge nicht kaufen.
Zum Beispiel etwas zum Anziehen für das Kind.
Oder einen Wickeltisch.
Oder Sie können sich eine Wohnung nicht leisten.

Dann hilft vielleicht die Landes-Stiftung Hilfe für Mutter und Kind.
Die Stiftung gehört zum ZBFS.
Was macht eine Stiftung:
GeldscheinEine Stiftung hilft finanziell.
Finanziell heißt: Eine Stiftung hat Geld und verteilt das Geld.
Jede Stiftung in Deutschland unterstützt aber andere Ziele.
Die Landes-Stiftung Hilfe für Mutter und Kind
unterstützt Familien und schwangere Frauen.

Wenn Sie Unterstützung von der Landes-Stiftung brauchen: Beratungsgespräch bei der Landes-Stiftung
Dann müssen Sie in Bayern wohnen.
Sie werden persönlich beraten.
Damit Sie die Not schnell überwinden.
Und selbst wieder für das Leben ihres Kindes sorgen können.
 

Bayerisches Landes-Jugend-Amt

Familien bekommen auch Hilfe von Jugend-Ämtern in Bayern. Beratungsgespräch beim Landesjugendamt
Zum Beispiel:
Bei der Erziehung von Kindern und Jugendlichen.
Bei der Suche nach einer guten Kinder-Betreuung.
Oder wenn Eltern Probleme mit ihrem Kind haben.
Auch Kinder und Jugendliche können zum Jugend-Amt kommen.
Wenn sie Probleme haben oder in Not sind.
Das Jugend-Amt befindet sich vor Ort in Ihrer Nähe.
Oft ist es im Landratsamt.
Oder im Rathaus, wenn Sie in einer größeren Stadt wohnen.

In Bayern gibt es auch das Bayerische Landes-Jugend-Amt.
Abgekürzt heißt es: BLJA Zeichnung eines Amtes
Das BLJA unterstützt die Jugend-Ämter vor Ort.
Damit die Jugend-Ämter noch besser Familien helfen können.
Zum Beispiel:
Mit Eltern-Briefen.

Eltern-Briefe geben Eltern Tipps. Mutter liest Elternbrief
Wie Sie Ihr Kind gut erziehen.
Wie Sie Probleme bei der Erziehung gut lösen.
Bis Ihr Kind erwachsen ist.
Es gibt 48 verschiedene Eltern-Briefe.
Sie sind geordnet nach dem Alter vom Kind.

Die Eltern-Briefe gibt es bei Ihrem Jugend-Amt vor Ort. Internet
Oder Sie finden die Eltern-Briefe im Internet.
Klicken Sie hier:
www.elternimnetz.de/elternbriefe

 

 

Übersetzt von: Frank Altrichter – Zentrum Bayern Familie und Soziales
Auf Leichte Sprache geprüft: CAB-Fach-Zentrum für Leichte Sprache, Augsburg
Bilder: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013