Bayerisches Hilfsprogramm zur Sicherung der sozialen Infrastruktur im Bereich der bayerischen Jugendherbergen, Bayerischen Schullandheime, Jugendbildungsstätten und Familienferienstätten

Bayerische Jugendherbergen, Schullandheime, Jugendbildungsstätten und Familienferienstätten, die durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, weil die laufenden Ausgaben die laufenden Einnahmen aus dem Betrieb der Einrichtung(en) übersteigen (Betriebskostendefizit), können im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel finanzielle Soforthilfen (Billigkeitsleistung) erhalten, sofern die Billigkeitsleistung die max. mögliche Finanzhilfe von 800.000,- EUR aus dem bisherigen Corona-Programm Soziales übersteigen würde. Es werden - ein entsprechend hohes Betriebskostendefizit vorausgesetzt - bis zu 60 % der unmittelbar auf den COVID-19-Ausbruch zurückzuführenden Einnahmeausfälle erstattet. Ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Einnahmeausfall und COVID-19-Ausbruch besteht für die vollständige behördliche Untersagung des Betriebs der o.g. Beherbergungseinrichtungen mit sozialem und bildungspolitischem Auftrag („Lockdown“, in Bayern vom 18.03.2020 bis zum 29.05.2020). Ein unmittelbarer Zusammenhang besteht darüber hinaus für Einnahmeausfälle dadurch, dass in den o.g. Einrichtungen im Schuljahr 2019/2020 seit dem 18.03.2020 keine Schul- und Klassenfahrten gebucht bzw. vorhandene Buchungen storniert worden sind. Dabei werden nur solche Einnahmeausfälle anerkannt, die sich auf eigene Einnahmen der jeweiligen Einrichtungen beziehen (und damit insbesondere nicht auf Einnahmen aus staatlichen Finanzierungsmaßnahmen).

Bewilligungsbehörde

Zuständig für die Prüfung des Antrags, die Bewilligung und die Auszahlung der Finanzhilfe ist:

Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS)
Hegelstraße 2
95447 Bayreuth

Antragsformular

Antragsformular für Jugendherbergen, Bayerische Schullandheime, Jugendbildungsstätten und Familienferienstätten

Das unterschriebene Antragsformular ist postalisch an die im Formular genannte Adresse zu senden. Alternativ kann das eingescannte unterschriebene Antragsformular als E-Mail-Anhang an die nachfolgend unter Kontakt genannte E-Mail-Adresse verschickt werden.

Antragsfrist

Die Antragsfrist endet am 31. Oktober 2020.

Kontakt

Für Fragen und weitere Informationen nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten:

Servicetelefon:

  • 0921 605-3381

E-Mail: Corona-Programm-Soziales@zbfs.bayern.de