Kontakt

  • Möglichkeit, Dokumente anzuhängen (einschl. Bild-Upload für den Ausweis)
  • Mit oder ohne Anmeldung über das BayernID-Konto* verwendbar
  • Mit BayernID + Personalausweis mit eID-Funktion erhalten Sie Nachrichten in Ihr digitales Postfach
  • Auch ohne Personalausweis nutzbar. In diesem Fall antworten wir Ihnen mit der Post
weiter
  • ohne BayernID*-Konto
  • Antworten mit personen­bezogenen Daten senden wir Ihnen ausschließlich per Post
weiter

*) Die BayernID ist Ihre elektronische Identität und Ihr Servicekonto. Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie hier.

Elektronische Kommunikation mit dem ZBFS

Das Zentrum Bayern Familie und Soziales bietet Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation an. Gesetzliche Grundlage dafür sind § 36a Sozialgesetzbuch – Allgemeiner Teil – (SGB I) und Art. 3a Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG).

Danach ist die Übermittlung elektronischer Dokumente zulässig, soweit der Empfänger einen Zugang eröffnet hat.

Das ZBFS hat diesen Zugang unter nachfolgenden technischen Rahmenbedingungen für die elektronische Kommunikation eröffnet.

Informationen, die Sie per E-Mail an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt.
Eine sichere und rechtssichere Kommunikation durch E-Mail ist daher nicht gewährleistet.

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir,

  • eines unserer Kontaktformulare zu verwenden,
  • alternativ den konventionellen Postweg zu nutzen.

Damit wir Ihre Nachrichten und Dokumente, die Sie uns per E-Mail übermitteln auch empfangen und bearbeiten können, bitten wir Sie die nachstehenden Hinweise zur elektronischen Kommunikation per E-Mail zu beachten.

Elektronische Kommunikation per E-Mail

Unterstützte Dateianhänge
 

  • Portable Document Format (*.pdf)
  • Standard-Bildformate (*.bmp, *.gif, *.jpg, *.jpeg, *.png, *.tif)
  • HTML (*.html, *.htm)
  • Textdateien (*.txt)
  • Word ( *.docx)
  • Excel (*.xlsx)
  • Powerpoint (*.pptx)
  • OpenDocument-Text (*.odt)
  • OpenDocument-Tabellendokument (*.ods)

In allen zulässigen Formaten dürfen keine automatisierten Abläufe oder Programmierungen (sog. Makros) verwendet werden.

Maximale Datenmenge

Die Gesamtgröße einer E-Mail inklusive Anhänge ist auf eine Größe von 50 Megabyte (MB) beschränkt.

Einschreiben/Übermittlung eines Links auf externe Inhalte

Bitte senden Sie uns keine elektronischen Nachrichten, deren eigentlicher Inhalt erst über einen Link von einer Internetseite abgeholt bzw. heruntergeladen werden muss. Diese häufig als "Einschreiben per E-Mail" bezeichneten Nachrichten werden aus Sicherheitsgründen nicht abgerufen.

SPAM-Filter

Wir setzen – wie viele E-Mail-Anbieter – Filter gegen unerwünschte Werbung (SPAM-Filter) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen können. E-Mails, die schädigende Programme (Viren) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.

Qualifiziert elektronisch signierte Anhänge

Bei E-Mails mit Anhängen, die Sie mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen haben, ist es erforderlich, dass Sie diese mit dem Kürzel "[qeS]" am Beginn des "Betreffs" kennzeichnen.

E-Mails mit elektronisch qualifiziert signierten Anhängen können Sie ausschließlich an die E-Mail-Postfächer der Dienststellen des ZBFS (z. B. "poststelle@zbfs.bayern.de") richten.

Diese finden Sie unter dem Hauptmenüpunkt "Ihre Behörde" im jeweiligen Untermenü der Dienststelle unter "Schreiben Sie uns".

Ihre Behörde vor Ort finden Sie über die Bayernkarte.