Beratung und Begleitung von schwerbehinderten Menschen

Das ZBFS-Inklusionsamt berät Sie bei einer Schwerbehinderung über finanzielle Hilfen im Arbeitsleben, über die gesetzliche Prävention und das Eingliederungsmanagement sowie zu Fragen des besonderen Kündigungsschutzes schwerbehinderter Beschäftigter.

Um eine auf die jeweilige behinderungsspezifische Einschränkung ausgerichtete Beratung und Begleitung durchführen zu können, stehen besonders qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung:

Der Technische Beratungsdienst des ZBFS-Inklusionsamtes berät bei Fragen zur Ergonomie und der behinderungsgerechten Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes.

Die Integrationsfachdienste unterstützen mit Beratungsmöglichkeiten, beziehungsweise begleiten oder vermitteln bei eventuellen behinderungsbedingten Problemen oder Einschränkungen am Arbeitsplatz.

Sie benötigen eine Beratung?

Dann wenden Sie sich bitte an das Inklusionsamt bei Ihrer Regionalstelle des ZBFS.

Ein schwerbehinderter junger Mann arbeitet in einem Betrieb an einer Maschine.
Landesamt
Logo des Zentrum Bayern Familie und Soziales
Inklusion ist unser Ziel

Inklusionsamt statt Integrationsamt
Die Aufgaben des Integrationsamtes nach dem SGB IX werden in Bayern vom ZBFS-Inklusionsamt wahrgenommen. (Art. 66a AGSG)