Betriebliches Eingliederungsmanagement

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist eine präventive Aufgabe des Arbeitgebers: Frühzeitig handeln, um zu verhindern, dass Beschäftigung aus gesundheitlichen Gründen in Gefahr gerät.

Nach dem Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), hier § 84 Abs. 2 SGB IX, ist der Arbeitgeber zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement verpflichtet: Sind Beschäftigte innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig, klärt der Arbeitgeber mit der zuständigen Interessenvertretung und im Einverständnis mit der betroffenen Person, mit welchen Maßnahmen die Arbeitsunfähigkeit überwunden oder einer erneuten Arbeitsunfähigkeit vorgebeugt werden kann.

Der Betriebs- oder Personalrat sind zu beteiligen, wenn und soweit dies von den Beschäftigten gewünscht wird. Bei schwerbehinderten Beschäftigen gilt dies auch für die Schwerbehindertenvertretung.

BEM und Datenschutz

Datenschutz und Eingliederungsmanagement
EIBE-Datenschutzkonzept, Broschüre

Wer vertritt den Arbeitgeber im Integrationsteam?
Verpflichtungserklärung zum Bundesdatenschutzgesetz

Workshop Rehacare 2009: Datenschutzaspekte im BEM
Zeitschrift ZB 2008/4: Tipps zum Datenschutz
Datenschutzzentrum I 
Datenschutzzentrum II

BEM in Klein- und Mittelbetrieben

Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation können in diesem Zusammenhang eine wichtige Wegweiser- und Lotsenfunktion wahrnehmen: Sie sollen nach ihrem Auftrag Betriebe umfassend beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) unterstützen.

 
DGB: BEM in Klein- und Kleinstbetrieben
Praxisbeispiele: Auch die Kleinen profitieren

Wegweiser: Leistungen der Rehabilitationsträger
Hilfen: Gemeinsame Reha-Servicestellen in Bayern

Der Betriebsarzt als sachkundiger Moderator
Zusammenarbeit: Hausarzt und Betriebsarzt

BEM auch in Betrieben ohne BR durchzuführen
BAG, Urteil vom 30. Sept. 2010 – 2 AZR 88/09

Forum: Bedeutung des BEM in Kleinbetrieben

Fünf Kurzbeiträge zum Handwerk

Stufenweise Wiedereingliederung

Übersicht: Stufenweise Wiedereingliederung   
Fachlexikon Behinderung & Beruf  
Belastungserprobung 

Schritt für Schritt zurück ins Arbeitsleben  
Rechtsprechung: "Wiedereingliederungsplan"
Krankengeld und stufenweise Wiedereingliederung
Forum: Rolle der Krankenkasse bei Wiedereingliederung

Anspruch für Schwer-/Behinderte und Nichtbehinderte
Anspruch behinderter Beamter auf Wiedereingliederung
Merk­blatt 2014: Wie­der­ein­glie­de­rung für Bundesbeamte
Leitfaden für Betriebsärzte und Personalleiter

Formular Wiedereingliederungsplan

Beispiele von BEM-Vereinbarungen

Eine Betriebsvereinbarung ist umso besser, je eher sie konkreten betrieblichen Bedürfnissen entspricht. Deshalb nutzt es wenig, Vereinbarungen von anderen abzuschreiben. Daher sind die Beispiele auf der nachfolgenden Seite nur als Eckpunkte anzusehen und nicht als Muster!

[zu den Beispielen ...]

Bei Beschäftigten mit einer Schwerbehinderung berät Sie das Integrationsamt über Leistungen, die geeignet sind, das Arbeitsverhältnis zu sichern. Gute Ratgeber und Arbeitshilfen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement finden Sie in unserem Broschürenverzeichnis.

Kontakt zum Integrationsamt

Kontaktformular

Oberbayern

Hinweis: Aufgrund des hohen Terminaufkommens sowie der vielen Außentermine, bitten wir Sie im Vorfeld Ihres Besuches beim Integrationsamt des ZBFS Oberbayern immer einen Termin mit dem zuständigen Ansprechpartner zu vereinbaren. Vielen Dank!

Kreise: LL, WM, GAP; FFB
Städte:
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2406

Kreise:
Städte: M (Buchst. O, R, U, V, W, X, Y, Z)
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2537

Kreise:
Städte: M (Buchst. E, F, J, S, T)
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2428

Kreise: DAH, EI, ND, PAF, STA
Städte: IN
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2460

Kreise: RO, EBE
Städte: RO, M (Buchst. H)
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2564

Kreise:
Städte: M (Buchst. B, C, D, K, N, Q)
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2442

Kreise: FS
Städte: M (Buchst. I, L, P)
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2472

Kreise: ED
Städte: M (Buchst. S)
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2597

Kreise: TÖL
Städte: M (Buchst. A, G, M)
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2410

Kreise: AÖ, BGL, MB, TS, MÜ
Städte:
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2522

Kreise: M
Städte:
E-Mail: Team46.Obb@zbfs.bayern.de
Telefon: 089 18966-2585

Niederbayern

Kreise: FRG, REG, SR
Städte: SR
E-Mail: Team45.Ndb@zbfs.bayern.de
Telefon: 0871 829-475

Kreise: DEG, KEH, LA, PAN
Städte: LA
E-Mail: Team45.Ndb@zbfs.bayern.de
Telefon: 0871 829-476

Kreise: DGF, PA
Städte: PA
E-Mail: Team45.Ndb@zbfs.bayern.de
Telefon: 0871 829-470

Oberpfalz

E-Mail: Team45.Opf@zbfs.bayern.de
Telefon: 0941 7809-4705

Oberfranken

Kreise: BT, KU, BA, FO, HO, WUN
Städte: BT, BA, HO
E-Mail: Team45.Ofr@zbfs.bayern.de
Telefon: 0921 605-2814

Kreise: CO, KC, LIF
Städte: CO
E-Mail: Team45.Ofr@zbfs.bayern.de
Telefon: 0921 605-2818

Mittelfranken

E-Mail: Team45.Mfr@zbfs.bayern.de
Telefon: 0911 928-2511, -2521 oder -2533

Unterfranken

E-Mail: Team45.Ufr@zbfs.bayern.de
Telefon: 0931 4107-284

Schwaben

Kreise: DON, GZ, MN, NU
Städte: MM
E-Mail: Team45.Schw@zbfs.bayern.de
Telefon: 0821 5709-3009

Kreise: LI, OA, OAL
Städte: KE, KF, A (Buchst. A-J)
E-Mail: Team45.Schw@zbfs.bayern.de
Telefon: 0821 5709-3023

Kreise: A, AIC, DLG
Städte: A (Buchst. K-Z)
E-Mail: Team45.Schw@zbfs.bayern.de
Telefon: 0821 5709-3021

  

Ein schwerbehinderter junger Mann arbeitet in einem Betrieb an einer Maschine.
Landesamt
Logo des Zentrum Bayern Familie und Soziales
BEM-Online: Sie fragen - wir antworten

E-Learning zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement: Hier finden Sie gute Praxisbeispiele, Formulare, Erfahrungsaustausch, Expertenrat und Rechtsprechung sowie "Lernbausteine" für Ihr Selbststudium zum BEM

Online-Akademie mit Forum