Stellenangebote und Praktika

Wichtige Hinweise für die Bewerbungsunterlagen:

  • Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal, insbesondere mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen. Den Link finden Sie in der jeweiligen Stellenausschreibung.
  • Sämtliche Nachweise (Arbeitszeugnisse etc.) müssen zum Bewerbungsschluss vorliegen.
  • Bei Tarifbeschäftigten bitten wir, zudem einen geeigneten Nachweis über die Eingruppierung im letzten Beschäftigungsverhältnis beizufügen.
  • Nach Verfahrensabschluss können wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, die Unterlagen werden nach abgeschlossenem Verfahren entsprechend der datenschutzrechtlichen Fristen vernichtet.

Initiativbewerbungen

Über Ihre Initiativbewerbung freuen wir uns. Bitte nutzen Sie folgenden Link:

Initiativbewerbung

 

Aktuelle Stellenangebote

 

 

Praktika und Ausbildung von Rechtsreferendaren

Das ZBFS bietet Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums einen Einblick in die Aufgaben der Behörde zu bekommen oder einen Teil der praktischen Rechtsreferendarausbildung in unserem Haus zu absolvieren.
 

Rechtsreferendare:

Rechtsreferendare können in jeder Dienststelle des Zentrums Bayern Familie und Soziales, d. h. in Bayreuth, Nürnberg, Würzburg, Regensburg, Landshut, Augsburg, Nördlingen oder München, das Pflichtwahlpraktikum (§ 49 der Bayerischen Justizausbildungs- und -prüfungsordnung, JAPO) im Schwerpunktbereich 2 – Verwaltung oder im Schwerpunktbereich 5 – Arbeits- und Sozialrecht absolvieren. Das Pflichtwahlpraktikum findet nach den schriftlichen und vor den mündlichen Prüfungen zur Zweiten Juristischen Staatsprüfung statt; es dauert rund drei Monate. Die vorgeschriebene Betreuung durch einen Volljuristen/eine Volljuristin mit Befähigung zum Richteramt ist gewährleistet.
 

Praktikanten:

Neben der Referendarausbildung bietet das ZBFS auch Studenten/Studentinnen der Rechtswissenschaften oder anderer Fachrichtungen die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums die Aufgaben einer bayerischen Sozialbehörde näher kennenzulernen.
Die Dauer des Praktikums beträgt mindestens einen Monat und in der Regel maximal drei Monate. Die entsprechende Bewerbung sollte drei Monate vor dem gewünschten Beginn an die Behörde gesandt werden.

Auch Schüler/innen können beim ZBFS ein Praktikum absolvieren. Das Praktikum gewährt Einblicke in die Aufgaben und praktischen Arbeiten der staatlichen Verwaltung. Ziel des Praktikums ist es, sich hinsichtlich einer Berufsausbildung oder der Aufnahme eines Studiums besser orientieren zu können. Hier steht nicht der Erwerb von beruflichen Fähigkeiten oder Kenntnissen im Vordergrund.

Eine Praktikumsvergütung wird nicht gewährt.
 

Bewerbungen:

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine Initiativbewerbung über folgenden Link:

Initiativbewerbung

Bitte geben Sie an, ob es sich um eine Bewerbung für ein  Praktikum bzw. eine Bewerbung als Rechtsreferendar/in handelt und fügen Sie ein Anschreiben, einen kurzen Lebenslauf sowie Ihre relevanten Zeugnisse (Abitur, Studium, ggf. Erste Juristische Staatsprüfung, ggf. aktuellstes Abschnittszeugniss Rechtsreferendariat) bei.

Einsatz- und Aufgabengebiete:

Die Rechtsreferendare und juristischen Praktikanten werden federführend einem juristischen Mitarbeiter/einer juristischen Mitarbeiterin zugewiesen. Sie lernen dabei mehrere Fachbereiche des ZBFS kennen.

Insbesondere werden sie mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Juristische Ausarbeitungen/Vermerke zu aktuellen Rechtsfragen aller Fachabteilungen
  • Bescheid- und Schriftsatzentwürfe z. B. im Elterngeld-, Kündigungsschutz- oder Opferentschädigungsrecht sowie ggf. für die Personalabteilung
  • Begleitung zu Gerichtsterminen
  • Wahrnehmen von Beratungsterminen (Außensprechtage) der Behörde
  • Aktenvortrag zu Einzelfällen
  • Einblick in die Personalarbeit der Behörde (Arbeits- und Beamtenrecht)

Die studentischen Praktikanten anderer Fachrichtungen werden einem passenden Mitarbeiter/einer passenden Mitarbeiterin zugewiesen. Je nach Fachrichtung, Kenntnisstand und Interesse lernen auch sie nach Möglichkeit mehrere Fachbereiche des ZBFS kennen.

Schülerpraktikanten lernen i.d.R. mehrere Fachbereiche des ZBFS kennen.

 

Karriere - Handschlag
Landesbehörde
Logo des Zentrum Bayern Familie und Soziales
Familienfreundlich mit Zertifikat

Wir sind seit 2008 mit dem audit berufundfamilie zertifiziert. Unser Ziel ist, die Arbeitsumgebung beständig familienfreundlicher, behindertengerechter und gesundheitserhaltend zu gestalten.

Neue Internetplattform 'BOBY' zur Berufsorientierung

"Was soll ich mal werden? Was ist mein Traumberuf, klappt das?", fragen sich viele Jugendliche heute. Damit Berufsanfänger ihren Traumberuf finden, gibt es ein neues Portal:
www.boby.bayern.de